Kennt Ihr Flapjacks? Wahrscheinlich schon. Spätestens seit es die Riegel in fast jedem Supermarkt gibt, sind sie bei uns zu sehr beliebten Wanderbegleitern geworden. Besser als gekaufte Flapjacks sind aber selbstgemachte. Erstens, weil man weiß, was drin ist. Und zweitens, weil man die Riegel an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann.

Unsere aktuellen Lieblings-Flapjacks sind die vom Wandertier kreierten „Funky Monkey“-Flapjacks😋. Dank Bananen und Erdnussbutter liefern die softig-weichen Riegel nämlich jede Menge Energie für lange Wandertouren. Und der salzig-süße Geschmack überzeugt sogar den Göttergatten. Wenn Ihr für Eure nächste Wanderung Energie benötigt, dann husch, husch in die Küche und schön brav nachbacken. Die Zubereitung ist ganz easy-peasy😊!

Für die Flapjacks benötigt Ihr:

  • 100 g Butter
  • 50 g Erdnussbutter
  • 80 g Honig
  • 2 vollreife Bananen
  • 280 g Haferflocken
  • 50 g gehackte Erdnüsse
  • 1 Prise Salz
  • Dunkle Schokolade, je nach Belieben

  1. Zutaten vorbereiten

    Zuerst den Ofen bei Umluft auf 175 °C vorheizen. Erdnussbutter, Butter und Honig in einem kleinen Kochtopf vermengen und bei niedriger Temperatur auf dem Herd zum schmelzen bringen. Währenddessen in einer Schüssel die zwei Bananen mit einer Gabel zu Mus verarbeiten. Wichtig ist, dass die Bananen wirklich reif sind!

  2. Teig herstellen

    Haferflocken, gehackte Erdnüsse und das Butter-Honig-Gemisch zu den zermanschten Bananen hinzugeben und alles gut vermengen. Abschließend die Masse mit Salz abschmecken.

  3. Backen

    Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben. Ihr könnt die Masse auch direkt auf einem Backpapier ausbreiten und zu einem etwa 1,5 cm dicken und 20×20 cm großen Rechteck formen. Alles gut andrücken, damit die Masse kompakt zusammenhält. Anschließend wird der Teig für etwa 25 Minuten im Ofen gebacken.

  4. Flapjack fertigstellen

    Teigmasse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wer mag, kann jetzt noch nach Belieben geschmolzene dunkle Schokolade über die Müslimasse geben. Sobald alles abgekühlt ist, kann die Masse in Riegel geschnitten werden. Die fertigen Flapjacks in einer Dose aufbewahren, damit sie schön saftig bleiben.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, dann teilt es doch gerne mit Freunden und Familie! Und gebt uns gerne ein Feedback in den Kommentaren, wir freuen uns☺️!

Übrigens: Unter der Rubrik Wanderfutter findet Ihr noch mehr Rezepte für Eure nächste Wanderung!

Please spread our message to the world and/or like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*