Wer gerne spazieren geht, aber das Wandern noch nicht für sich entdeckt hat, der sollte es einmal mit Spazierwandern probieren. Spazier… was? Spazierwandern! Dabei handelt es sich um kurze, meist zwischen 4 und 12 Kilometer lange, einfache Rundwanderungen. Das Gute daran: Man kann die Wanderungen auch mit wenig Kondition bewältigen. Ihr wisst, dass wir normalerweise eher längere Strecken zurücklegen. Seitdem wir einen Junghund haben, haben wir allerdings auch das Spazierwandern für uns entdeckt. Und heute zeigen wir Euch, wo man im Spessart am besten Spazierwandern kann.

Spazierwandern im Spessart: Wo geht das?

Prinzipiell kann man natürlich überall im Spessart Spazierwandern. Logisch, der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt. Allerdings bemühen sich seit geraumer Zeit regionale Akteure im Spessart darum, das Wandern in der Region attraktiver zu gestalten. Mit den Spessartspuren gibt es die Möglichkeit, auf vorgefertigten Routen das Spazierwandern im Spessart zu betreiben. Auf aktuell 25 Spuren können daher auch Einheimische wie wir, noch einiges entdecken. Wir haben Euch eine Übersicht über alle bisherigen Spuren zusammengestellt. Unsere eigenen Eindrücke zu jeder Spur werden wir nach und nach ergänzen.

Diese Spessartspuren laden zum Spazierwandern im Spessart ein:

  • Merneser Jossatal
  • Bad Sodener Waldgeflüster
  • Niederrodenbacher Spessartquelle und Klosterruine
  • Somborner Hügelland
  • Niedermittlauer Berkopp Runde
  • Neuseser Fernblick
  • Oberrodenbach – Dicke Tanne und Edelweißhütte
  • Kasseler Hirschbachspur
  • Bieberer Galgenberg
  • Wegscheide Bad Orb und Burgjosser Heiligen
  • Aufenauer Berg- und Talspur
  • Langenselbolder Mühl- und Weinberg Spur
  • Lettgenbrunner Langer Grund
  • Jossgründer Sieben Wege
  • Limes-Spur bei Hanau-Neuwirtshaus
  • Jossgrund- Wachhütte und Minenwerfergrund
  • Wildromantische Hirschbornteiche
  • Lohrhaupter Widdehuh
  • Wiesbüttmoor und Flörsbacher Panorama
  • Schwarzenfelser Sonnenseite
  • Jossa-Sinn-Blick
  • Neuenhaßlauer Ysenburg-Runde
  • Hohes Kreuz Bad Orb und Markberg
  • Bad Orber Quell- und Madstein Spur
  • Langenselbolder Buchbergrunde

Jetzt fragt Ihr Euch vielleicht, was wir vom Spazierwandern im Spessart halten. Und wir können Euch sagen: Auch wenn der ein oder andere Weg kleinere Schwächen aufweist, sind wir bisher begeistert! Zum einen, da die Touren wirklich ohne große Kondition laufbar sind. Zum anderen, da man hier ganz unbeschwert ohne große Planung sofort loslaufen kann. Die leichten Wege erfordern kein besonderes Equipment, die Wege sind gut ausgeschildert. Ein bisschen Wasser im Rucksack ist natürlich trotzdem eine gute Idee. Und wir haben es selbst schon getestet: Insbesondere die kürzeren Strecken sind auch nach Feierabend noch machbar. Worauf wartet Ihr also noch?🚀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*